fehlschuss und abmahnung

nach der schule ging es in den hort. gross trödeln war nicht. das hortessen wartete. es war dasselbe, das es auch im großbetrieb der eltern gab. vater und mutter arbeiteten dort, vater mehr extern. er war zu einem ingenieurstudium delegiert, zwecks qualifizierung. ich qualifizierte mich sowieso, in der dritten klasse einer polytechnischen oberschule. zu diesem betriebshort mussten wir noch eine halbe stunde laufen. so war hunger vorprogrammiert.

der speisraum war geschmückt mit einem porträt des staatspräsidenten – wilhelm pieck.
den rang gab es zu dieser zeit schon nicht mehr. es regierte der spitzbart. durfte keiner sagen, aber – alle wussten wer gemeint war. an diesem tag gab es hühnerfrikasseé – eine meiner leibspeisen. irgendein mitschüler beschoss mich mit dem „gabelkatapult“ darauf ein kartoffelstückchen. sofort revanchierte ich mich, hatte aber schon frikasseé auf der gabel.

das unheil nahm seinen lauf. wegen meiner sofortigen gegenwehr landete der gabelschuss nicht beim gegenüber sondern ..genau auf dem präsidentenporträt – grosses gejohle. das schreckte auch die erwachsene speisraumhilfsaufsicht hoch. der attentäter war schnell gefunden. noch vor dem allgemeinen verhör stellte ich mich. nach meiner hochnotpeinlichen befragung war jeglicher hunger verschwunden. ich hatte eine art abmahnung den eltern zu übergeben.

es ging um den erzieherischen staatsbürgerlichen einfluss meiner eltern. es gab eine vorladung der erziehungsberechtigten und im anschluss eine tracht prügel für mich. meinem vater hätten bei wiederholung meinerseits, schwierigkeiten mit dem studium seinerseits bevorgestanden.
im hort verpflichtet ich mich, künftig gesellschaftlich aktiver zu sein. ich trat in die volkstanzgruppe des hortes ein. zum nächsten elternabend schon, nach etwa drei wochen, erfolgte der erste auftritt, ein getanztes menuett nach mozart. ich gab mir die größte mühe. mein vater lachte tränen. ich war vorerst rehabilitiert*.

*volkstanz und weiteres völkische hatte sich für mich erledigt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s