Archiv für den Monat August 2016

nachwort lesebühne mai 2016

jetzt, im august, wo der sommer nochmal richtig aufdreht, denke ich an den mai. der drehte genauso auf. alles neu macht der mai, so auch diese verflossene mailesebühne mit weiblicher dominanz. zumindest –  soweit es die texte betrifft. die musik wurde an diesem maienabend von dem ungewöhnlichen mundwerkduo „black gay jews“ gestellt. ich weiss nicht, ob es mit rap  voll beschrieben ist, was wir zu hören bekamen, aber die richtung sollte stimmen. an instrumenten kam eine akustikgitarre, ein megaphon, ein tamburin, und ein mikrofon das für die pop, plop und zischlaute verantwortlich war, zum einsatz. sowas war in der lesebühne noch nicht zu hören und faszinierte – schon ob der exotik. auch darüber, dass es zu leise sei, beschwerte sich keiner. zitronenhund beschrieb die band so:

SAM_0270

„Leute! Was ist das denn für ein geiler Scheiß!? Zwei Typen, eine Gitarre, Party pur. Durch geschickten Einsatz von Beatboxing, coolen Melodien a la BLOODHOUND GANG, Rap- und Ragga-Elementen, sowie vor allem jeder Menge Spaß schaffen es die beiden Durchgeknallten vom Fleck weg, mich zu Begeisterungsstürmen hinreißen zu lassen. Irgendwie wie eine zugedröhnte Akustik-Version von SYSTEM OF A DOWN […]

Quelle: Zitronenhund.“

das war also der aufmüpfige sound des abends. dem konnten die texte von jo lenz, matthias rische und michael messer nicht nachstehen. taten sie nicht und schon gar nicht die, der beiden gastleserinnen angelina schüler (links im titelfoto) und alex b. (rechts im titelfoto). beschreiben kann man das nicht – man muss es selbst hören.

alles in allem, war ich zeuge einer futuristische frühlingssause…die so, die ganze maiennacht hätte dauern dürfen. aber, wenn’s am schönsten ist…

wer jetzt lust bekommen hat, mal selbst zu schauen, wie so eine lesebühne funktioniert, kann das gern bei der lesebühne, morgen am 23. august. in der naumannstr. 3 (berlin) tun.
mit dabei sind alex sporer ( liedermacher aus münchen), kap alame mit kurzproa, und babrbara stephenson mit zwei selbsverfassten einaktern.

 

 

Advertisements