cover 33

allein, dass man die 33. gunderman-cover-band ist, würde gundi gefallen, so wie john lennon, oasis.

aber, er hat sich ja was gedacht auf seinen bagger t 1417. der singende baggerfahrer gerhard rüdiger gundermann, als der er nie gesehen werden wollte. gundi wollte nicht nur die lausitz aufrollen.  soviel wert wie möglich, wollte er mitnehmen. nachts auf’m bagger kannste nicht fotografieren. aber schreiben, aufschreiben, singen…denke ich mir.

wahrscheinlich haben die ketten gern in h-moll gekreischt. er kommt gern auf diesen akkord zurück. seine bilder, die er in das land wirft, zaubern mit ihrer poesie. sie erzählen von alten lustvollen weigern, von aktentaschen und frühstückstafeln. von brigadekassen und kahnfahrten. von fernen ländern und kaputten fahrrädern. von ein einem land, das mit ihm gemeinsam unterging…weil er vielleicht der letzte war, der die kindererinnerung hatte, in dem das untergegangene land gern erinnert werden wollte. es waren die geschichten über das nicht bezahlbare, über ein leben das stattfindet ohne kohle, weil …den ganzen tag kohle baggern reicht.

wenn der sommer im juni kommt, wird gundi zum 18. mal auf seiner wolke vorbeisegeln und schauen, was wir mit seinen musikgespinnsten so anfangen. und tatsächlich begreifen wir …langsam, dass der mann der so gern den tod besungen hat, ein erbe hinterliess.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s