haase und bär…

ist so korrekt geschrieben. christian haase erzählt im laufe seines solokonzerts (hier in ffo am 23.01. 2016, foto) die grausame geschichte von einem bären und einem tapferen hasen der es aber wagt, die entscheidende frage zu stellen. diese kurzen geschichten sind teil seines soloprogramms, dass trotz einer zweieinhalbstundendauer keine minute überlänge hat. immer wieder baut er spannung auf, auch bei den zugaben. wunderbar hier, die homage an seine geburtsstadt leipzig.

christian haase ist ein bekannter name unter den jüngeren deutschen liedermachern. zum glück gibt es immer wieder leute, die ihre umgebung genau genug aufnehmen, um sie musikalisch spiegeln zu können. christian besingt das was ihm zwischen leipzig, berlin und sizilien widerfahren ist. er lässt sich von alten 92-jährigen damen im spreewald genauso inspirieren (könnte, ist das schlimmere nie)  wie von streitenden ehepaaren auf den balkonen in berlin-britz. das ganze wird in poesie übesetzt wie hier im lied von der weissen wolke carolin. christian kann poetisch & politisch. das letztere ohne zu agitieren. hier wird er besonders konkret, wenn er als frontmann der „seilschaft“ gundermannsongs präsentiert. längst hat er auch das format eines gundermann erreicht und schafft es, ein publikum mit seinen liedern in den bann zu ziehen. dabei bleibt er immer höflich.

aber egal in welcher formation, er überzeugt mit seinem auftritt.

geht mal in ein christian-haase-konzert, eure ohren werden es euch danken.

 

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „haase und bär…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s