abhauen

aus engsten verhältnissen, die durch eine mauer zusätzlich betont wurden, schien die natürlichste aller reaktionen zu sein. nur, war diese aktion dermassen strafbewehrt, dass es schon eines grossen egals bedurfte, mit einem stigma der kriminalisierung, im fall des scheiterns, im kleinerem deutschen land weiter leben zu wollen.

es war alles auf den kopf gestellt. nicht das einsperren war strafbar – das rauswollen war es. nun gab es gründe, warum und wieso es zu diesem zustand gekommen ist. das wäre mal über den zeitraum einer quarantänesituation vertretbar gewesen. aber wer will schon ein ganzes leben in quarantäne verbringen. die lehrer in den schulen hatten zunehmend mehr mühe, das ihren immer selbstbewusster fragenden schülern zu erklären. ein kleiner teil hatte auch keine bock mehr auf diese erklärungen und tat es den wegbleibenden schülern nach. und auch volkspolizeiausreisestempelangestellte verspürten zunehmend lust, zu erfahren, was es mit dem nachbardeutschland auf sich hatte und stempelten sich schon mal selbst eine genehmigung zur einmaligen ausreise in den personalausweis. blöd war, wenn sie dennoch als illegal erwischt und mit den renitenten montagsdemonstranten in einer zelle des untersuchungsgefängnisses gesperrt wurden.

alle, die es vor dem mauerfall in den westen schafften, wurden nach giessen weiter geleitet, um dort erfasst und eingebürgert zu werden. das dauerte keine drei tage. dann begann die grosse freiheit: wohin? – wenn man doch nur mal in den westen wollte, gucken ….aber das zurück nicht mehr drin wahr. und an dieser stelle, wird es zeit,

sich bei den vielen landsleuten zu bedanken, die einen unmerklich an die hand nahmen und sagten, hier geht’s lang.

meuerdurchbruch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s