verhör

zum verhör gehört unbedingt eine starke schreibtischlampe die dir penetrant in’s gesicht funzelt. damit ist die rechtesituation geklärt. abhauen geht auch nicht, weil du vorgeführt wurdest. sich schliessende
schiebetore, vergitterte fenster, männer in uniformen unterstreichen die beklemmende athmosphäre.
noch behandelt man dich geschäftsmässig gastlich. du hattest zwar keine lust mehr auf dieses gastfreundliche land, aber der kaffee den sie dir gaben war echt…stark. und noch einen und noch einen, 24 stunden lang.
kaffeebesoffen redest du dich durch die erinnerte gesetzeslage…und auf einmal, nun, man ist ja kein unmensch:

bitte hier unterschreiben, dass sie nichts gesehen und gehört haben. sie können gehen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s