exterme gesellschaft = extreme temperaturen

wahrscheinlich bekommen wir unsere sünden schneller um die ohren gehauen, als gedacht. das motto; was kümmert mich mein geschwätz von gestern, zählt nicht mehr. ich habe in der vergangenen woche temperaturen von 41 grad erlebt, in einem einkaufszentrum – ganauer auf dem parkplatz davor. im einkaufspalast war dann das andere extrem, da suchte man was zum aufwärmen. ein deutsches hightecheisenbahnkonstrukt ist nicht
für diese temperaturen ausgelegt, aber der deutsche mallocher scheinbar schon. und weil ihm das so ein spaß macht, das mallochen, kann er es auch zwei jahre länger tun, bis 67 vorerst, bis 70 wär schon geiler. nicht für die mallocher, für das rentensystem. zurück zum einkaufsvergügen: 33 grad + gefühlte 75 % luftfeuchte in der boutiqe führten zum k.o. nach einer anprobe…und zum verlaufen aller schminkfarben der verkäuferin. umsatz = 0, stress 100 %. warum tun wir uns das an ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s